• Briefmarken (DDR)
  • Plattenfehler (DDR)
  • Druckfehler (Forschung)
  • Abarten + DZF (DDR)
Kundeninformationen

 


 Mehr über - Bestellung, Kundenkonto und Passwort


 

 

Eine Bestellung in unserem Onlineshop kann entweder mittels eines einmaligen Gastkontos oder durch anlegen eines dauerhaften Kundenkontos durchgeführt werden. Der Bestellprozess kann nur durchlaufen werden, wenn die als Pflichtangabe gekennzeichneten Felder ausgefüllt und jeweils das Kästchen links neben den Erklärungen: „Hiermit bestätige ich, dass ich die Widerrufsbelehrung gelesen habe.“  sowie: „Hiermit bestätige ich, dass ich die AGB gelesen habe.“ angeklickt wurde. Sie können Ihre eingegebenen Angaben kontrollieren und diese ggf. durch überschreiben einfach korrigieren, bevor Sie den Bestellprozess über den Button „Weiter“ fortsetzen bzw. über den Button „jetzt kaufen“ abschließen.

 

In jedem Fall ist für eine erfolgreiche Bestellung auch eine E-Mail Korrespondenz-Adresse erforderlich.

 

Sofern Sie ein dauerhaftes Kundenkonto anlegen, wählen Sie sich bei der Registrierung selbst ein Passwort, mit dem Sie sich künftig im Shop „Anmelden“ können. Sind Sie bereits im Shop angemeldet und führen eine Bestellung durch, werden die als Pflichtangabe gekennzeichneten Felder bereits mit den hierzu von Ihnen hinterlegten Daten vorausgefüllt. Sie können diese Daten kontrollieren oder durch überschreiben einfach korrigieren, bevor Sie den Bestellprozess über den Button „Weiter“ fortsetzen bzw. über den Button „jetzt kaufen“ abschließen.

 

Bitte halten Sie Ihr Passwort zum Kundenkonto geheim und geben Sie es nicht weiter. Besteht Grund zur Annahme, dass Ihre Passwort anderen bekannt ist, sollten Sie dieses unverzüglich ändern und wenn dies nicht möglich sein sollte, informieren Sie uns umgehend darüber.

 

Sie erhalten beim Anlegen des Kundenkonto einen Link an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse, den Sie zum erfolgreichen Abschluss des Registrierungsvorgangs („Verifizierung“) anklicken und so bestätigen müssen (Double-Opt-In-Verfahren).  Dieses Verfahren wenden wir auch an, wenn Sie sich für unseren Newsletter registrieren möchten.

 

Nach Einrichtung eines Kundenkontos ist die Nutzung der damit verbundenen Funktionen (z.B. Bestell-Historie, Anzeige PDF- Rechnungen, Adress- und Passwortänderungen usw.) im jeweils aktuell zur Verfügung gestellten Umfang kostenlos möglich. Ein Anspruch auf diese Zusatzleistung und deren ständige Verfügbarkeit wird nicht gewährleistet. Sobald Sie die Löschung Ihrer Kundendaten und / oder Ihres Kundenkontos verlangen, ist eine Nutzung nicht mehr möglich.

 

Bestimmte Bereiche sind im Shop mit einem Passwort vor dem Betrachten, Zugriff und einer möglichen Bestellung geschützt. Wenn Sie Interesse an einem Zugang zu diesen Angeboten haben, wenden Sie sich zur Übermittlung des Passwortes vorab und formlos an uns. Sind Sie bei uns schon als Stammkunde registriert, erfolgt die Zusendung des Passwortes binnen 24 Stunden kostenfrei an Ihre hinterlegte E-Mail. In allen anderen Fällen benötigen wir von Ihnen neben einer E-Mail Adresse auch noch ein gültigen Wohnsitz, an den wir das Passwort binnen 60 Stunden kostenfrei per Brief zusenden. Es bleibt uns vorbehalten, diesen Service jederzeit zu verändern, zeitlich einzuschränken, ganz einzustellen oder vergebene Zugangspasswörter zu ändern.

 

 

 

 


Mehr über - Vertragsschluss

 

 

 

Bezüglich der im Onlineshop präsentierten Produkte und Leistungen, geben Sie mittels Absenden einer Bestellung ein verbindliches Angebot ab.

Dazu wählen Sie den/die Artikel zunächst durch Anklicken des Buttons „In den Warenkorb“ aus. Der weitere Bestellvorgang erfolgt durch Eingabe der im Rahmen des Bestellvorgangs abgefragten Daten und wird durch Anklicken des Buttons „jetzt kaufen“ abgeschlossen. Vor Abschluss der Bestellung haben Sie die Möglichkeit, Ihre Bestellung auf Eingabefehler zu prüfen und diese durch Klicken des jeweils der Daten zugeordneten Hyperlinks bzw. Eingabefeldes zu berichtigen. Nach Anklicken des Buttons „jetzt kaufen“ erhalten Sie per E-Mail eine automatische Bestellbestätigung.

 

Bei einer Bestellung in Verbindung mit der Zahlungsart PayPal, kommt der Vertrag entweder durch Ihre sofortige Bezahlung mit diesem Zahlungsmittel zustande, oder wenn Sie binnen 10 Tage nach Zugang unserer verbindlichen Bestellbestätigung die Zahlung über PayPal nachholen. Sie erhalten zudem per E-Mail noch eine Versandbestätigung.

 

Bei einer Bestellung in Verbindung mit den Zahlungsarten Vorkasse (Überweisung) oder Nachnahme, kommt der Vertrag durch Zugang der automatischen und verbindlichen Bestellbestätigung zustande. Sie erhalten zudem per E-Mail noch eine Versandbestätigung.

 

Bei einem Kauf auf Rechnung, - der nur Stammkunden zur Verfügung steht - kommt der Vertrag mit Zugang unserer Versandbestätigung zustande. Die automatische Bestellbestätigung stellt in dem Fall, eine Eingangsbestätigung zur Bestellung dar. Die Entscheidung über die Annahme Ihrer Bestellung durch unsere Versandbestätigung, erfolgt spätestens 48 Stunden nach Absendung Ihrer Bestellung. Sollten Sie von uns binnen 60 Stunden nach Bestellung noch keine Versandbestätigung erhalten haben, sind  Sie an Ihre in diesem Zusammenhang ehemals abgegebene verbindliche Bestellung nicht mehr gebunden.

 

Eine Speicherung des Vertragstextes durch HOLGERS POSTKISTE erfolgt nicht für Sie.

Wir empfehlen Ihnen, den Vertragstext bzw. unsere Bestellbestätigung mittels der Druckfunktion Ihres Browsers auszudrucken oder abzuspeichern. Sofern Sie ein dauerhaftes Kundenkonto angelegt haben, können Sie ihre bisherigen Bestellungen jederzeit einsehen oder als PDF downloaden.

 

 

 


Mehr über - Wareneigenschaften

 

 

 

Alle präsentierten Produkte sind – wenn nicht am Produkt anders angegeben – gebraucht und wurden unter größtmöglicher Sorgfalt und Genauigkeit beschrieben sowie zusätzlich mit Produktabbildungen versehen. Die angegebenen philatelistischen Erhaltungsgrade, Farbangaben und sonstigen Produkteigenschaften wurden unter Zuhilfenahme von anerkannten Arbeitshilfen (z.B. Kataloge, Fachbücher) eingestuft und beschrieben.

 

Die allgemein gültige Beschaffenheitsangabe „gebraucht“ für unsere Produkte, bezieht sich auf die Sachmängelhaftung und ist nicht mit der anerkannten Klassifizierung der Erhaltung von Briefmarken gleichzusetzen. Wird insoweit eine Briefmarke in der Erhaltung "postfrisch" angeboten, so ist sie es auch. Da wir Ware vorwiegend als Lagerware vorrätig halten, stellen Produktabbildungen – wenn nicht anders angegeben – stets Musterabbildungen dar.

 

Angebotene Briefbelege, Ansichtskarten, Zeitschriften oder geografische Druckwerke können mitunter alters- und gebrauchsbedingte Abnutzungserscheinungen aufweisen. Diese sind bereits im Preis berücksichtigt und beim jeweiligen Artikel beschrieben sowie/oder abgebildet.

 

HOLGERS POSTKISTE hält – wenn nicht am Produkt anders angegeben – sämtlich angebotene Produkte für echt und verpflichtet sich für die Dauer der Gewährleistungsfrist zur Rücknahme unter voller Kaufpreiserstattung bzw. bei Verfügbarkeit auch zum Umtausch, falls ein Nachweis eine tatsächliche Fälschung erbringt. Ausgenommen hiervon sind brachenbedingt Sammlungsstücke aus Sammlungen, Partien oder Nachlässen.

 

 

 


Mehr über - Gewährleistung

 

 

 

Die Gewährleistung beträgt für Gebrauchtware ein Jahr ab Erhalt der Ware. Für Neuware gilt die gesetzliche Gewährleistungspflicht.

Im übrigen wird auch auf die Beweislastumkehr nach § 476 BGB hingewiesen.

 

HOLGERS POSTKISTE kann eine vom Verbraucher gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn diese nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und eine andere Art der Nacherfüllung für den Verbraucher ohne erhebliche Nachteile bleiben würde. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen, kann der Verbraucher gemäß gesetzlicher Vorschriften, mindern oder zurücktreten.

 

Ist der Kunde Unternehmer, hat er Mängel innerhalb einer Frist von einer Woche ab Warenerhalt schriftlich anzuzeigen. Den Unternehmer trifft die Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel selbst und die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge.

 

HOLGERS POSTKISTE haftet dem Kunden gegenüber gemäß gesetzlicher Bestimmungen z.B. bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit, in Fällen verschuldensunabhängiger Haftung (z.B. Produkthaftungsgesetz), Verletzung von Gesundheit oder vertragswesentlicher Pflichten.

 

Verbrauchern gegenüber trägt HOLGERS POSTKISTE die Haftung für Verlust oder Beschädigung der Sendung, bis diese beim Verbraucher eintrifft.

Bei Unternehmern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Ware mit deren Übergabe an den Versanddienstleister auf den Unternehmer über.