• Briefmarken (DDR)
  • Plattenfehler (DDR)
  • Druckfehler (Forschung)
  • Abarten + DZF (DDR)
Mehr über...

 


Mehr über.... Abkürzungen & Artikelbilder


 

Alle Shopartikel wurden nach bestem Wissen und unter größtmöglicher Sorgfalt beschrieben und bebildert. Erhaltungsangaben, Farbangaben, Wasserzeichen, Zähnung und sonstige den Artikel betreffende Angaben, wurden unter Zuhilfenahme von anerkannten Arbeitshilfen (z.B. Katalog) und mit bestmöglicher objektiver Beurteilung eingestuft und beschrieben. Auf Abkürzungen wurde weitesgehend verzichtet.

 

Einen Großteil unserer Angebote haben wir lagermäßig vorrätig. Insbesondere bei postfrischen Briefmarken wurde in Interesse der Übersichtlichkeit, auf Mehrfacheinstellungen gleicher Marken verzichtet. Bei jedem Shopartikel finden Sie neben der Angabe der z.Zt. verfügbaren Stückzahl auch einen Hinweis, ob die zum Artikel gehörende/n Produktabbildung/en nur Beispiele ("Muster") oder Originalbilder darstellen.

 

verwendetet Abkürzungen zu Erhaltungsangaben im Shop

 

gestempelt (BST)  =  entwertet für philatelistische Zwecke mit Bogenstempel (Klischeestempel)
gestempelt (BSST)  =  entwertet für philatelistische Zwecke mit Bogensonderstempel (Klischeestempel)
gestempelt  =  entwertet mit einem Bedarfstempel (z.B. Poststempel, Sonderstempel)
postfrisch  = nicht entwertet und mit Gummierung; Zustand wie bei Schalterabgabe
ungebraucht o.G.  = nicht entwertet und ohne Gummierung; offiziell so verausgabt
o.Gummi  = rückseitig ehemals vorhandene Gummierung entfernt
mit Falz  = Zusatzhinweis für eine rückseitige Anhaftung mit pergaminartigen Falz(rest)
Briefstück  = Ausschnitt aus einem Ganzstück (z.B. Briefumschlag, Postkarte)
Brief  =  Umhüllung einer Mitteilung (z.B. Umschlag) beschriftet, frankiert und befördert
gelaufen  =  Ansichtskarte beschrieben, frankiert und postalisch befördert
ungelaufen  =  Ansichtskarte unbenutzt, keine Gebrauchsspuren, nicht befördert
ungebraucht  =  Ganzsache unbenutzt, keine Gebrauchsspuren, nicht befördert
gebraucht  = Ganzsache unbeschnitten, geringe Gebrauchsspuren, bedarfsgerecht verwendet
FDC  =  Ersttagsbrief (First Day Cover), frankiert, gestempelt vom Ersttag der Ausgabe
verwendet  =  in Gebrauch genommene Übersichts-/ Straßen- oder Wanderkarte

 

Im Hinblick auf weitere allgemein übliche und philatelistisch verwendete Begriffe, wird neben Katalogwerken auch auf das online verfügbare Begriffslexikon des Bund Philatelistischer Prüfer e.V. (BPP) verwiesen.

 

 

 

 

 


Mehr über - Erhaltung & Beschaffenheit

 

Kundenanfrage: Herr Walter G. aus 18059:

Ist eine postfrische DDR-Briefmarke "neu" oder "gebraucht"?

 

Antwort:

In der Philatelie gibt es für den Erhaltungszustand von Briefmarken mehrere Bezeichnungen. So gibt es im alltäglichen philatelistischen Sprachgebrauch z.B. die Erhaltungsangabe "postfrisch"; "ungebraucht" und "gestempelt".

 

Bei jedem angebotenen Shopartikel, können unsere Kunden bequem selbst auswählen, in welcher philatelistischen Erhaltung der Artikel benötigt bzw. bestellt wird.

 

Die philatelistische Erhaltungsangabe bei Briefmarken, sagt aber nichts über deren Beschaffenheit nach Sachmängelhaftung (ugs. Gewährleistung) aus. Über die Beschaffenheitsangabe ("Zustandsangabe") wird angegeben ob es sich um eine Neu- oder Gebrauchtware handelt. Abgekürzt gesagt, ob eine Ware erstmals oder erneut in den Warenverkehr gebracht wird. 

 

Im Fall von DDR-Briefmarken kann es sich nur um Gebrauchtware handeln, da deren erstmalige Inverkehrbringung (Erstausgabe) durch die Post bereits erfolgte. Auch wenn postfrische Marken nach dem Kauf am Postschalter direkt in einem Album verwahrt wurden und heute "wie neu" in der besten Erhaltung postfrisch; ohne jegliche Fingerspuren und exzellenter Zähnung vorliegen, bleiben Sie von der Beschaffenheit her "nur" gebraucht.

Für unser gesamtes Briefmarkenangebot gilt daher als Beschaffenheit "gebraucht" und zusätzlich als philatelistisische Deklaration des Erhaltungszustand, gilt die dazu beim jeweiligen Artikel gemachte Angabe.